Möglichkeiten für den Breitbandzugang zuhause?

Der Breitbandzugang zuhause basiert meist auf einem Festnetzanschluss. Dabei stellt sich meist die Frage ob ein DSL-Anschluss oder ein Zugang über Kabelinternet sinnvoll ist. Immer öfter aber rücken auch Glasfaseranschlüsse oder mobile Breitbandzugänge über LTE-Router in das Interesse der Nutzer. Entscheidend sind aber immer Geschwindigkeit und Zuverlässigkeit des Internetanschlusses.

DSL und Kabelinternet für Telefon, Internet und Fernsehen

Aufgrund der steigenden Bandbreiten von Internetanschlüssen bieten sich neben dem Zugang für den Computer auch Möglichkeiten den Fernsehempfang über das Internet zu realisieren. Durch den Bezug der Dienste über einen Provider können sich durchaus auch Einspar-Potenziale ergeben.

Fixed Wireless Access mit LTE-Router als Breitbandzugang zuhause

Besonders in Gebieten mit einem unzureichenden Breitbandausbau kann der sogenannte Fixed Wireless Access zuhause als Alternative zu DSL dienen. Dabei gilt es jedoch die Angebotspreise intensiv vor Beauftragung zu prüfen. Zum Einsatz kommt dabei meist ein LTE-Router, über den ein Wireless-Netzwerk eingerichtet und betrieben werden kann. Durch die Verbindung der Endgeräte wie Notebook, Tablet etc. über WLAN wird dabei die Verbindung ins Internet hergestellt.

Smart Home

Die Fuktionalitäten im Smart Home lassen sich sowohl über mobile Datentarife als auch über den stationären Internetzugang abbilden. Der Home-Router, der über DSL oder Kabelinternet verbunden ist, kann als zentraler Zugangspunkt für die einzelnen Geräte genutzt werden und diese im Netzwerk verbinden.